Polarisationsmikroskop Leica DM2700 P

Menge Produkt
Polarisationsmikroskop Leica DM2700 P
  • Preis:
    $819115110111114112113121311171

Optionen und verwandte Produkte

Produktcode
L-DM2700-P-01
Hauptproduktbild
Polarisationsmikroskop Leica DM2700 P

Wenn Sie keine vollständige Automatisierung und maximale Reproduzierbarkeit benötigen, ist das Leica DM2700 P das Instrument Ihrer Wahl. Neben der Automatisierung bietet es eine ähnliche Flexibilität wie das Leica DM4 P.

  • Erhalten Sie eindeutige Probeninformationen mit 5 Objektiven auf dem 5-fach zentrierbaren Objektivrevolver
  • Erhalten Sie große Übersichten aus dem 22-mm-Sichtfeld
  • Erzielen Sie einen besseren Kontrast mit UC-3D-Beleuchtung bei Auflichtbeobachtung

Sie benötigen ein paar Komponenten, um das zu erreichen, was Sie in der Polarisierung anstreben. Das sind die wichtigsten:

    • Spannungsfreie Optik, weil Sie sicher sein müssen, dass die beobachtete Doppelbrechung von der Probe und nicht von der Optik herrührt
    • Die LED-Beleuchtung ist entscheidend, weil sie die Proben homogen und mit konstanter Farbtemperatur beleuchtet
    • Polarisatoren machen Doppelbrechung sichtbar und ein drehbarer Tisch ermöglicht Ihnen die Ausrichtung der Probe und der optischen Achse
    • Sie benötigen ein Bertrand-Objektiv zur konoskopischen Beobachtung der optischen Achse und Kompensatoren für Messaufgaben

Lernen Sie diese Schritt für Schritt kennen Polarisation Tutorial.

LED-Beleuchtung spart Ihnen in vielerlei Hinsicht Geld: Sie verbraucht weniger Energie als Halogenbeleuchtung und muss nicht ausgetauscht werden, was zu Ausfallzeiten Ihres Instruments führt, da sie eine Lebensdauer von bis zu 25,000 Stunden hat. Weitere Vorteile:

  • LED beleuchtet Ihre Proben homogen und mit konstanter Farbtemperatur und vermittelt Ihnen so einen realistischen Eindruck Ihrer Probe
  • Die LED passt die Lichtintensität schnell an, damit Sie reibungslos arbeiten können
  • LED benötigt keinen Tageslichtfilter, da die LED bereits eine konstante Lichttemperatur von 4500 K liefert
  • LED erzeugt wenig Wärme und benötigt daher keinen Lüfter
  • LED lässt Sie ungestört arbeiten, da kein Lüfter um Sie herum Lärm macht

Erhalten Sie unterschiedliche Probeninformationen aus verschiedenen Vergrößerungen des Objektivrevolvers mit 6 Objektiven.

  • Verwenden Sie ein 2.5-faches Übersichtsobjektiv, um Makrostrukturen in Ihrer Probe zu identifizieren
  • Wechseln Sie zu 63-facher Vergrößerung für detaillierte Untersuchungen optischer Eigenschaften mittels Konoskopie
  • Schalten Sie auf 100x um, um Phasenreaktionen entlang der Korngrenzen zu untersuchen

Übrigens: Auch der Nasenbügel ist codiert, sodass er Sie intelligent unterstützt.

Technische Daten

 

Leica DM4 P

Leica DM2700 P

Leica DM750 P

Größe und Gewicht Je nach Konfiguration bei ca. 25 kg.
Länge: 460 mm (ohne Lampengehäuse), Breite: 333 mm, Höhe: 480 mm (je nach Röhre und Konfiguration)
Je nach Konfiguration bei ca. 18 kg.
Länge: 410 mm (mit Lampengehäuse), Breite: 331 mm, Höhe: 505 mm (je nach Röhre und Konfiguration)
Mit A/B-Modul = 456 mm Höhe, 220 mm Breite, 396 mm Tiefe, Gewicht 12 kg
Nasenstück 6x (M25), zentrierbar, codiert 5x (M25), zentrierbar 4x (M25), zentrierbar
Okulare, nutzbares Sichtfeld (FOV) 25 / 22 / 20 mm Sichtfeld 22 / 20 mm Sichtfeld 20 mm Sichtfeld
Beleuchtung einfallen und übertragen Hochleistungs-LED Hochleistungs-LED Hochleistungs-LED
  Optional:
Halogen 12V / 100W
Externe Lichtquelle zur Fluoreszenzanregung Leica EL6000
Hg-Lampenhäuser (Quecksilber)
Optional:
Halogen 12V / 100W
Externe Lichtquelle zur Fluoreszenzanregung Leica EL6000
Hg-Lampenhäuser (Quecksilber)
 
Achse des einfallenden Lichts Motorisierter 4-fach Revolver, Beleuchtung und Kontrastmanager Manuell, 4-fach Revolver, Farbkodierter Blendenassistent (CDA) Manueller, feststehender Hellfeld-Strahlteiler
Einfallendes Licht Polarisationskontrast
Hellfeld
Dezember
Fluoreszenz
Polarisationskontrast
Hellfeld
Dezember
Fluoreszenz
UC-3D-Beleuchtung
Polarisationskontrast
Hellfeld
Schräge Beleuchtung
Durchlichtachse Motorisierter Kondensorbetrieb, Beleuchtung und Kontrastmanagement Manuelle Kondensorbedienung mit farbcodiertem Blendenassistenten (CDA) Manuelle Kondensorbedienung mit farbcodiertem Blendenassistenten (CDA)
Übertragenes Licht Polarisationskontrast
Orthokopie
Konoskopie
Hellfeld
Phasenkontrast
Dezember
Dunkles Feld
Polarisationskontrast
Orthokopie
Konoskopie
Hellfeld
Phasenkontrast
Dezember
Dunkles Feld
Polarisationskontrast
Orthokopie
Konoskopie
Hellfeld
Phasenkontrast
Dunkles Feld
Stufe 360° drehbarer Polarisationstisch mit Nonius und Bremse
360° drehbarer Polarisationstisch mit Nonius, 45° Raststellung und Bremse
Bühnenträger zur Adaption von Fremdbühnen
Scanbühne 100x100
Scanbühne 75x50
Manuelle xy-Stufen
360° drehbarer Polarisationstisch mit Nonius und Bremse
360° drehbarer Polarisationstisch mit Nonius, 45° Raststellung und Bremse
Bühnenträger zur Adaption von Fremdbühnen
Scanbühne 75x50
Manuelle xy-Stufen
Feststehender, um 360° drehbarer Polarisationstisch mit Nonius und Bremse
Focus-Laufwerk 25 mm Stufenhub von Grob- und Feintrieb
45–50 mm Gesamthub der Stufe je nach Stufe und Kondensatortyp
Feintrieb: 0.2 mm pro Knopfumdrehung (1 Skalenteilung = 2 mm)
Grobtrieb: 3.5 mm pro Knopfumdrehung
Motorisierung auf Anfrage
25 mm Tischhub
xx-xx mm Gesamtstufenhub je nach Stufen- und Kondensatortyp
2-Gang-Fokustrieb (grob/fein) mit 1mm-Skala
3-Gang-Fokustrieb (grob / mittel / fein) mit 1- und 4-mm-Skala, Drehmomenteinstellung und verstellbarem oberen Fokusanschlag
Motorisierung auf Anfrage
17 mm Tischhub
Konoskopie Vollständig integriertes codiertes Konoskopiemodul, zusätzlicher 1.6-facher Vergrößerungswechsler, Benutzerführung durch Display-Feedback
Erweitertes Konoskopie-Modul (manuell)
Bertrand Linsenwürfel
Bertrand-Linsenmodul (A/B-Modul)
Erweitertes Konoskopie-Modul (manuell)
Bertrand-Linsenmodul (AB-Modul)
A/B-Modul mit fokussierbarer Bertrand-Linse
Analyzer Fester Analysator
180° drehbarer Analysator
360° drehbarer Analysator
Polarizer 360°-Polarisator für einfallendes Licht
360°-Polarisator für Durchlicht
Fester Polarisator mit Lambda-Platte
Fester Polarisator mit 0°-, 45°- und 90°-Positionen
90°-Polarisator mit drehbarer Lambda-Platte
Polarisator im Halter für Durchlicht
Kompensatoren l, l/4, Quarzplatte (0.-4. Ordnung), Neigungskompensatoren

Downloads

 Alle technischen Downloads

 

Sie haben keine Berechtigung zum Anzeigen von Miniaturansichten.

 

 

Eigenschaften

Abhängig von Ihrer Anwendung können Sie aus drei verschiedenen Systemen für die Polarisationsmikroskopie wählen:

  • Das vollcodierte und halbautomatische Leica DM4 P
  • Das manuelle Leica DM2700 P
  • Das Lehrmikroskop Leica DM750 P

Benefits

Speichern und Abrufen von Informationen mit codierten Komponenten

  • Wenn Sie Objektive wechseln, werden Beleuchtungsintensität und Blendeneinstellungen mit dem Illumination Intensity Control and Contrast Manager abgerufen.
  • Aufgenommene Bilder sind aufgrund des codierten Objektivrevolvers immer kalibriert.

Identifizieren Sie interessante Strukturen

  • Mit dem großen 25-mm-Sichtfeld erhalten Sie einen perfekten Überblick.
  • Eine geringere Vergrößerung als die Detailansicht bringt oft schon die gewünschten Informationen zum Vorschein – man denke nur an Strömungs- oder Deformationsstrukturen oder Zonierungen durch Abkühlungsprozesse.

Angebot Anfordern

Menge Produkt
Polarisationsmikroskop Leica DM2700 P
  • Preis:
    $819115110111114112113121311171

Optionen und verwandte Produkte

Produktkatalog

Laden Sie den gesamten IDMI-Produktkatalog in einer Adobe PDF-Datei herunter.

Katalog herunterladen